2015 Reptil des Jahres - Europäische Sumpfschildkröte

Datum 15.04.2018 21:19 | Thema: 

Reptil des Jahres 2015

 

war die vom Aussterben bedrohte Europäische Sumpfschildkröte.

Diese ist nach aktuellem Stand freilebend in Deutschland nur noch in Brandenburg zu finden. Umso erfreulicher ist es, dass es den "Freundeskreis Wappentier e.V." in Grünheide gibt. Hier kümmern sich engagierte Menschen liebevoll um den Erhalt dieser faszinierenden Tiere. (Grünheides Wappentier ist die Sumpfschildkröte)

Wer will, kann sich in meiner Galerie >> schon mal mit unseren Lieblingen anfreunden.


Die Europäische Sumpfschildkröte ist die einzige Schildkrötenart, die in Mitteleuropa natürlicherweise vorkommt. Sie ist innerhalb der EU und auch in Deutschland streng geschützt. In den Roten Listen Deutschlands wird sie als "ausgestorben oder verschollen" bzw. als "vom Aussterben bedroht" eingestuft. Entscheidend für die Erhaltung der Art in Deutschland ist ihr Status in Brandenburg mit den letzten freilebenden Vorkommen und in Mecklenburg-Vorpommern, wo die Art noch bis vor wenigen Jahren nachgewiesen wurde.

 

Die Aktion "Reptil des Jahres 2015" wurde u.a. vom Naturschutzbund NABU und dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND unterstützt.

 

Seit 2003 existiert  im Brandenburger Ort Grünheide ein Verein,der sich mit der Europäischen Sumpfschildkröte und deren Spuren in unserer Region beschäftigt. "Der Freundeskreis Wappentier e.V." ist sehr stolz darauf, dass sich ihre Schützlinge im Gehege am Löcknitzcampus  sogar schon vermehrt haben - und das bereits mehrmals!

In den Sommermonaten können die Schildies hier jederzeit besichtigt werden. In den kalten Monaten halten sie ihren Winterschlaf.

Ein großes Dankeschön an alle Mitglieder des Vereins für diese unglaublich wichtige und so engagierte und liebevolle Arbeit zum Erhalt dieses faszinierenden wunderschönen Tieres!

Schön, dass es Euch gibt!!!  

Übrigens ist jedes Jahr am 23.Mai Weltschildkrötentag.





Dieser Artikel stammt von Naturfotografie Kalle
https://www.naturfotografie-kalle.de

Die URL für diese Story ist:
https://www.naturfotografie-kalle.de/article.php?storyid=28&topicid=1